Zum Inhalt springen

Individuation

„Man kann hier die Frage aufwerfen, warum es denn wünschenswert sei, daß ein Mensch sich individuiere. Es ist nicht nur wünschenswert, sondern sogar unerläßlich, weil durch die Vermischung das Individuum in Zustände gerät und Handlungen begeht, die es uneinig mit sich selber machen. Von jeder unbewußten Vermischung und Unabgetrenntheit geht nämlich ein Zwang aus, so zu sein und zu handeln, wie man selber nicht ist. Man kann darum weder einig damit sein, noch kann man dafür Verantwortung übernehmen. Man fühlt sich in einem entwürdigenden, unfreien und unethischen Zustand …”
(C. G. Jung 1928)


 

Diese Individuationsreihen sind symbolische Darstellungen, die uns an unsere Verpflichtung gegenüber uns und unserer Gesellschaft erinnern sollen, Selbsterkenntnis zu betreiben und uns zu individuieren!

Interessenten können hier ihre persönliche Individuationsreihe in Auftrag geben: