Zum Inhalt springen

Individuation

Die Menschheit steht vor dem Abgrund, weil sie über viele Jahre hinweg durch Ignoranz und Materialismus ein System erschaffen hat, das ihr nun zum Verhängnis geworden ist. Die lauten rufe der Weltenseele und die Mahnungen vieler Denker der letzten Generationen, wurden zu lange ignoriert. Nun versucht man krampfhaft nach Ursachen und Lösungen zu suchen und die Schuldigen in Politik oder in Eliten zu finden. Doch die willkürliche Gewalt dieses außer Kontrolle geratenen Systems, wurde vor allem durch die Abgabe der Verantwortung des Einzelnen möglich!
Nun steht die Menschheit vor dem Scheideweg:
Untergang oder Individuation!

“Mancher wird niemals Mensch, bleibt Frosch, bleibt Eidechse, bleibt Ameise. Mancher ist oben Mensch und unten Fisch. Aber jeder ist ein Wurf der Natur nach dem Menschen hin. Und allen sind die Herkünfte gemeinsam, die Mütter, wir alle kommen aus demselben Schlunde; aber jeder strebt, ein Versuch und Wurf aus den Tiefen, seinem eigenen Ziel zu. Wir können einander verstehen; aber deuten kann jeder nur sich selbst.”
(Hermann Hesse)

„Man kann hier die Frage aufwerfen, warum es denn wünschenswert sei, daß ein Mensch sich individuiere. Es ist nicht nur wünschenswert, sondern sogar unerläßlich, weil durch die Vermischung das Individuum in Zustände gerät und Handlungen begeht, die es uneinig mit sich selber machen. Von jeder unbewußten Vermischung und Unabgetrenntheit geht nämlich ein Zwang aus, so zu sein und zu handeln, wie man selber nicht ist. Man kann darum weder einig damit sein, noch kann man dafür Verantwortung übernehmen. Man fühlt sich in einem entwürdigenden, unfreien und unethischen Zustand …“
(Carl Gustav Jung)

 

Vom Wege des Schaffenden

…Aber der schlimmste Feind, dem du begegnen kannst, wirst du immer dir
selber sein; du selber lauerst dir auf in Hoehlen und Waeldern.

Einsamer, du gehst den Weg zu dir selber! Und an dir selber fuhrt dein
Weg vorbei und an deinen sieben Teufeln!

Ketzer wirst du dir selber sein und Hexe und Wahrsager und Narr und
Zweifler und Unheiliger und Boesewicht.

Verbrennen musst du dich wollen in deiner eignen Flamme: wie wolltest
du neu werden, wenn du nicht erst Asche geworden bist! …

(Friedrich Nietzsche)

Diese Individuationsreihen sind symbolische Darstellungen, die uns an unsere Verpflichtung gegenüber uns und unserer Gesellschaft erinnern sollen, Selbsterkenntnis zu betreiben und uns zu individuieren!

error: Content is protected !!