Zum Inhalt springen

Atelier Kargar

kargar

Durch Ignoranz und Materialismus hat die Menschheit zur Erschaffung eines unsichtbaren Monstrums beigetragen, das die Welt aus dem Gleichgewicht geworfen hat und auf Zerstörung ausgerichtet ist.

Es ist ein lebensfeindliches System, das ähnlich wie ein Krebsgeschwür, unter der Prämisse des Wachstums, Sinnlosigkeiten gebärt, um immer weiter zu wuchern und zu zehren. Es verschlingt Individualität und scheidet Gleichmachung und Gift aus. Seine Marionetten applaudieren und werben für kritiklose Hingabe, Dankbarkeit und Bekenntnis zum Marionettentum, womit ein sorgenloses, komfortables Leben in Passivität, ohne die Last der Verantwortung und Sicherheit in totaler Kontrolle, Transparenz und Gleichsamkeit versprochen wird.

Eines der Wege dorthin ist die Sucht nach Zerstreuung und sinnloser Konsum, wodurch geistige Aktivitäten eingedämmt werden und Lethargie einsetzt. Durch das entstehende Vakuum folgen Depressionen, Ängste und Paranoia, die dornige Wurzeln auf unterschiedliche Ebenen des Bewusstseins schlagen und gedeihen und dafür sorgen, dass soziale Kontakte gekappt werden und eine unempfindsame, ausgeleerte Hülle übrigbleibt. Die Anbindung der Extremitäten durch Fäden, an den Führungsstab des anzubetenden Mammons, geschieht schmerzfrei. Danach heißen sie dich in ihrem Wunderland willkommen, dort wo Gefühle und Gewissen keine Bedeutung mehr haben.

Viel zu weit haben wir uns von unserem Selbst entfernt und die Rufe unseres Herzens ignoriert. Doch hier und da sieht man noch manche Lichtspieler, die ihren Herzen folgen und ihre Aufgabe im Allgemeinen darin sehen, die menschliche Bindung zur Natur zu stärken, Traditionen zu erhalten und Individuation zu fördern.

Tief im Inneren spüren die Allermeisten den Wunsch nach Veränderung. Jedoch keine oberflächliche, aussichtslose und ziellose Veränderung, die durch  Demonstrationen eintritt, die vorher von den Marionetten genehmigt und überwacht werden. Sondern eine wahre, tiefgreifende, nachhaltige Veränderung, die uns zurück zum Einklang mit Mutternatur führt und uns wieder in die natürlichen Kreisläufe re-integriert.

Wenn wir verstehen, dass dieses dem Anschein nach übermächtige Feind ein Abbild der Gesamtheit unser aller aktiven und passiven Handlungen darstellt, dann ist die einzig logische Möglichkeit zur Bekämpfung dieses Feindes, die ‘innere Revolution’ eines jeden einzelnen Menschen in sich selbst, mit dem Ziel, gleichgemachtes zu individuieren! Der Prozess der Individuation und somit die ‘Selbstwerdung’ ist vermutlich noch nie wichtiger gewesen als in der heutigen Zeit, weil allein ihre Energie entgegen der zerstörerischen Kraft der Gleichmachung gerichtet ist.

In dieser Werkstatt wird in der Tradition der Lichtspieler, Individuation durch Malerei erforscht, angestrebt und vermittelt.

Kargar.

Transistor Kargar