Zum Inhalt springen

Auflösung der Persona

    Kargar (Arbeiter / Schaffender)

    Der Primitive: Seine Psyche ist kollektiv. Er ist gefangen in seinem Ich-Bewusstsein und lebt in einer verkümmerten Ich-Welt. Amt und Titel dienen als Kompensation für die innere Leere. Er identifiziert sich mit seiner Maske der „Persona“.
    Der Zweck der Individuation ist es, das Selbst aus den falschen Hüllen der Persona zu befreien. Je mehr Selbsterkenntnis das Individuum betreibt, desto mehr verschwindet jene dem kollektiven Unbewussten aufgelagerten Schicht des persönlichen Unbewussten. Dadurch entsteht ein Bewusstsein das nicht mehr in einer kleinlichen und persönlich empfindlichen Ich-Welt befangen ist, sondern an einer weiteren Welt, am Objekte, teilnimmt. Es entsteht eine unbedingte, verpflichtende und unauflösbare Verknüpfung mit der Welt.
    C.G.Jung

    error: Content is protected !!